"Temporär" und "permanent" schwer entflammbar - Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Temporär schwer entflammbar? Permanent schwer entflammbar? - Was steckt eigentlich dahinter?

"Temporär" und "permanent" schwer entflammbar - Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Produkte, die nach der in Deutschland geltenden Brandschutznorm DIN 4102 als „schwer entflammbar“ gelten, werden mit der Brandschutzklasse „B1“ versehen. Bedingung für diese Klassifizierung ist, dass die Produkte nach dem Entfernen der Zündquelle nicht selbstständig weiterbrennen. Je nach Produkt und Ausführung, ist bei vielen unserer Artikel die schwere Entflammbarkeit entweder temporär oder permanent gegeben. Unsere permanent schwer entflammbaren Produkte sind mit einem nicht auswaschbarem Brandschutz versehen. Als temporär schwer entflammbar gelten hingegen jene Produkte, deren B1-Imprägnierung nach jedem Waschgang erneuert werden muss.

Instagram

@expandstretchcover

Wissen, was abgeht